Bebauungspläne

Im Bebauungsplan wird der Bauherr über die baurechtlichen Vorschriften, die in dem jeweiligen Baugebiet gelten, informiert. Der Bebauungsplan beinhaltet die Planzeichnung und die textlichen Festsetzungen.

Die baurechtlichen Vorschriften werden durch die  Gemeinde unter Berücksichtigung des Bauordnungsrechtes des jeweiligen Bundeslandes festgesetzt und sind absolut rechtsverbindlich.

 

Art der baulichen Nutzung:

Hier wird vorgeschrieben, ob in diesem Baugebiet ausschließlich Bauflächen für den Wohnungsbau (W) erstellt werden dürfen, ob die ausgewiesenen Flächen gewerbliche Bauflächen darstellen (G) oder ob dort ein Mischgebiet mit Wohn- und Gewerbeflächen entstehen soll (M).

Anzahl der Vollgeschosse:

Die Anzahl der Vollgeschosse beziehungsweise die Gebäudehöhe wird festgelegt.

Grundflächenzahl (GRZ):

Diese Zahl legt das prozentuale Verhältnis zwischen Grundstücksgröße und der maximalen Bebauung fest. Eine Grundflächenzahl von 0,3 bedeutet zum Beispiel, dass maximal 30 % der Grundstücksfläche überbaut werden darf.

Geschoßflächenzahl (GFZ):

Diese Zahl legt das prozentuale Verhältnis zwischen Grundstücksgröße und der maximalen Quadratmeterfläche der Vollgeschosse fest. (Ist im Bebauungsplan ein Vollgeschoß vorgeschrieben, so ist die GFZ identisch mit der GRZ. Die GFZ hat nur bei zwei oder mehreren vorgeschriebenen Vollgeschossen Bedeutung.) Bei einer GFZ von 0,5 darf die Fläche aller Vollgeschosse zum Beispiel maximal 50 % der Grundstücksfläche betragen.

Bauweise:

Man unterscheidet zwischen offener Bauweise (o) und geschlossenerBauweise (g). Bei offener Bauweise dürfen Einfamilienhäuser, Doppelhäuser oder Reihenhäuser eine Gesamtlänge von 50 m nicht überschreiten. Bei geschlossener Bauweise müssen sich die seitlichen Außenwände auf der Grundstücksgrenze berühren.

Dachneigung:

Die vorgeschriebene Dachneigung kann aus der Planzeichnung oder den textlichen Festsetzungen ersehen werden.

Grenze des Bebauungsplans:

Bis zu diesen Linien beziehungsweise innerhalb dieser Linie gelten die Vorschriften des jeweiligen Bauplans.

Grundstücksgrenze:

Diese Linie zeigt die Aufteilung der Grundstücke und gegebenfalls die Lage der Grenzsteine.

Baugrenze:

Das zu erstellende Gebäude darf die Baugrenze nicht überschreiten. Die Baugrenze muss aber nicht berührt werden.

Baulinien:

Eine Seite des Gebäudes muß auf der Baulinie errichtet werden.

Flurstücksnummer:

Sie ist die katasteramtliche Bezeichnung des Grundstücks.

Die textlichen Festsetzungen enthalten weitere, aus der Planzeichnung nicht ersichtliche, baurechtliche Vorschriften. Hier können unter anderem die Bepflanzungsvorschriften, die Gestaltung von Gebäude und Dach (auch farblich), Traufhöhe, Hauptfirstrichtung und Einfriedung festgesetzt werden.

Bei der Aufstellung eines Bebauungsplanes müssen einige Formalismen beachtet werden.

So ist z.B. die Öffentlichkeit frühzeitig zu beteiligen.

Hinweis:

Weitere Informationen erteilt der Fachbereich III der Samtgemeinde.

Das Portal dient der allgemeinen Information, es ersetzt keine rechtliche Beratung.

Die Samtgemeinde Schwarmstedt übernimmt keine Haftung oder Garantie
für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

 

Buchholz Bebauungspläne Buchholz
Essel Bebauungspläne Essel
Gilten Bebauungspläne Gilten
Lindwedel Bebauungspläne Lindwedel
Schwarmstedt Bebauungspläne Schwarmstedt
Samtgemeinde Schwarmstedt laufende Verfahren

 

   

Kontakt Rathaus  

Samtgemeinde Schwarmstedt
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt

Tel. (05071) 809 - 0
Fax. (0511) 93 69 717 62
E-Mail: rathaus@schwarmstedt.de

thumbnail Feedback, Mängelmeldung
thumbnail Terminbuchung
   

Veranstaltungskalender  

   

Aktuelles  

19.09.2023
aktuelles-2023-09-hebesatzerhoehungDie Gemeinden Essel, Gilten, Lindwedel und Schwarmstedt haben in ihren...mehr...
18.09.2023
aktuelles-2023-09-18-buergerbueroDas Bürgerbüro der Samtgemeinde Schwarmstedt bleibt am 22.09.2023 aufgrund...mehr...
15.09.2023
aktuelles-2023-09-stellenausschreibung-pers Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht zum nächstmöglichen Termin eine...mehr...
14.09.2023
2023-09-hallenbad-geschlossenDas Hallenbad Schwarmstedt bleibt am 10. Oktober 2023aufgrund einer...mehr...
07.09.2023
strassensperrung-2023-09-07-a7 Vollsperrung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Hannover in der Nacht vom...mehr...
06.09.2023
aktuelles-2023-09-stellenausschreibung-kita Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht für die Kindertagesstätten...mehr...
   
29.06.2023
bekanntmachung-buchholz-2023-06-satzungAufgrund des § 12 Abs. 1 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) vom 17.12.2010 (Nds. GVBl. S.  576) in der...mehr...
   
buchtipp-2023-09-09Die Samtgemeindebücherei im Uhle-Hof empfiehlt in dieser Woche folgende neue Bücher für Erwachsene: mehr...
   

 

  Samtgemeinde Schwarmstedt

Postfach 1154
29684 Schwarmstedt

Hausanschrift:
Rathaus
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt

Vorsprache nur nach Terminvereinbarung

Telefon (Zentrale): 05071/809-0
E-Mail: rathaus@schwarmstedt.de
Kontakt (Was erledige ich wo?)

Kontodaten der Samtgemeindekasse

Sprechzeiten Bürgerbüro
(Meldeamt, Ausweise/Pässe, Fundbüro, Kfz-Zulassung, Gewerbe/Gaststätten):
Montag, Mittwoch & Freitag 08:30 – 14:00 Uhr
Dienstag & Donnerstag 08:30 – 12:00 Uhr 
  13:00 – 18:30 Uhr


Sprechzeiten Sozialamt
(Bürgergeld, Sozialhilfe, Wohngeld, Asylbewerberleistungen, Unterbringung):
Montag – Freitag, 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
   
allgemeine Sprechzeiten:
Montag – Freitag, 08:30 – 12:00 Uhr
Montag – Mittwoch, 14:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
   
 
Impressum Datenschutz Barrierefreiheit Quellenangaben 
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.